italiano english français deutsch Facebook

Die Geschichte der Besteigungen des Monte Rosa


Monte Rosa war schon immer eine Quelle des Interesses für seine Naturschönheiten und inspirierte auch große Persönlichkeiten: Dichter, Schriftsteller, Maler, Naturforscher und vor allem Bergsteiger.
Es ist erwiesen, dass sich Leonardo da Vinci in den frühen 1500er Jahren an die Hänge des Monboso (Monte Rosa) wagte. Dieser Name leitet sich von dem alten keltischen Namen "roëse", "roiza", "rovesa" ab, was Gletscher bedeutet.

Die erste wirkliche Besteigung des Monte Rosa, von der wir Neuigkeiten haben, geht auf das Jahr 1778 zurück, mit der Besteigung des Entdeckungsfelsens in der Nähe des Lyspasses durch sieben Gressoney Bergsteiger, Valentino und Joseph Beck, Sebastian Linty, Joseph Zumstein, Nicolas Vincent , François Castel und Etienne Lisco.

Die folgenden Heldentaten auf dem Massiv hatten immer noch die Gressonari als Protagonisten; 1819 eroberten Nicolas und Joseph Vincent den Gipfel, der ihren Namen trug (Vincent-Pyramide). Im selben Jahr erreichten Nicolas Vincent und Joseph Zumstein 4561 Meter des heutigen Zumsteinspitze.

Im 1893 begleiteten die Bergführer von Gressoney Ihre Majestät Königin Margherita von Savoyen zur Einweihung der höchsten Observatoriumshütte Europas, die ihren Namen trug. Später gab es viele Erstbesteigungen durch die Gressoney-Führer.
Im 1902 Erstbegehung der Südostwand des östlichen Lyskamms durch die Bergführer Francesco Curtaz, Giacomo Davide und Alberto Lazier.

Im 1903 eröffneten die Bergführer Curtaz und Pellissier gemeinsam mit Frau Grace Filder eine Route an der Südostwand des östlichen Lyskamms, die später "via Filder" getauft wurde.

Im 1907 die erste Winterbesteigung der Dufour spitze mit den Bergführer Antonio Curtaz und Franz Lazier, die den Bergsteiger Mario Piacenza begleiteten.

Im 1911 schließlich die erste italienische Eroberung des Nordens von Lyskamm und die Erstbesteigung des Südwestgrats von Castore durch den Bergführer Antonio Welf mit seinem Kunden Carlo Fortina.

Die Gründung des Unternehmens Gressoney Guide erfolgte 1963.

INFORMATIONEN UND ANGEBOTE

Die Gressoney - Monte Rosa Guide Society ist auf Facebook! Besuchen Sie unsere Seite.
 
Möchten Sie Ihren Urlaub sorgenfrei genießen? Versichern Sie Ihre Reise mit der Police, die den Kunden der Aostatal-Führer gewidmet ist

 

 

 

Società delle Guide di Gressoney

 

P.IVA 00450900071

C.F. 81008330078

 

INFORMATIONEN UND KONTAKTE

Infos un Reservirungen
 
+39 347 589 8120
 
Bergführerbüro Monterosa GRESSONEY MONTEROSA

loc. Tache (Kirchplatz und Rathaus)

Gressoney La Trinitè


 

Geschäftszeiten:

3. September: 10-12 15-17

4. September: 10-12 15-17

5. September: 10-12 15-17

6. September: 10-12 15-17

7. September: 10-12 15-17

8. September: 10-12 15-17

9. September: 10-13    15-16:30

10. September: geschlossen * geschlossen *

11. September: geschlossen * geschlossen *



* Wenn unser Büro geschlossen ist, 
SCHREIBEN SIE UNS:
per E-Mail: info@guidamonterosa.info oder 
per WhatsApp: +39 347 58 98 120!
wir werden so schnell wie möglich antworten!

 

 


Società delle Guide di Gressoney
P.IVA 00450900071
C.F. 81008330078